Suche

Bitte mit Enter bestätigen

Pressemitteilung der Römermann Insolvenzverwalter Rechtsanwaltsgesellschaft mbH:

Grundstückseigentümerin des Berliner Traditionshotels Bristol im Insolvenzverfahren

Der Geschäftsbetrieb des Hotels auf dem Ku‘damm wird durch die nicht insolvente Betriebsgesellschaft uneingeschränkt weitergeführt

Berlin, 9. November 2018 – Das Amtsgericht hat am 1. Oktober 2018 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Verwaltungsgesellschaft Hotel Bristol Berlin mbH eröffnet. Rechtsanwalt Prof. Dr. Volker Römermann wurde zum Insolvenzverwalter bestellt. Das Verfahren hat weder Einfluss auf den laufenden Hotelbetrieb noch auf den Betrieb des Café Reinhard’s am Kurfürstendamm.

Prof. Dr. Volker Römermann ist langjähriger Insolvenzverwalter und ausgewiesener Sanierungsexperte. Er hat direkt nach Anordnung der vorläufigen Verwaltung am 29. August 2018 begonnen, Gespräche mit Banken, Gläubigern und potenziellen Investoren zu führen, um die Zukunft der Verwaltungsgesellschaft Hotel Bristol Berlin zu sichern. „Dem bisherigen Verlauf nach sehe ich sehr gute Erfolgsaussichten. Schließlich hat die Gesellschaft die Sanierung aktiv gesucht, als die Zahlungsunfähigkeit drohte, nachdem ein Bankdarlehen nicht prolongiert wurde. Es gibt ein großes Interesse von Investoren und der Bieterprozess geht gut voran.“, erklärt Prof. Römermann. „Glücklicherweise liegt der Hotelbetrieb in zwei unabhängigen Gesellschaften, so dass der Betrieb wie gewohnt weiterläuft.“ 

Birgitt Ullerich, Geschäftsführerin einer der beiden Betriebsgesellschaften ergänzt: „Ja, der Geschäftsbetrieb im Hotel Bristol ist davon gänzlich unbeeinträchtigt und die Auslastung unserer über 300 Zimmer ist mehr als gut. Neben unseren zahlreichen Stammgästen beherbergen wir auch viele neue internationale Kunden. Damit sind wir Teil des Aufwinds, den die City West in letzter Zeit erlebt.“ 


Das 1952 eröffnete Hotel Bristol am Kurfürstendamm war sowohl das erste Hotel der Kempinski-Gruppe als auch das erste Fünf-Sterne-Hotel in Berlin. Es gilt als „Grande Dame“ der Berliner Hotellerie und erfüllt auch heute höchste Standards, zum Beispiel mit seiner luxuriösen Wellnessoase Bristol Spa. Das Traditionshotel ist bei Prominenten heute ebenso beliebt wie zur Zeit seiner Eröffnung und konnte schon Gäste von John F. Kennedy und Herbert von Karajan über Roger Moore, Sophia Loren und die Chicago Bulls beherbergen.
 

Zur Kanzlei: 

Die Römermann Insolvenzverwalter Rechtsanwaltsgesellschaft mbH arbeitet bundesweit von 16 Standorten aus. Die dort tätigen Insolvenzverwalter werden bundesweit von etwa 50 Gerichten bestellt. Seit vielen Jahren gehört die Römermann Insolvenzverwalter Rechtsanwaltsgesellschaft mbH zu den führenden Kanzleien im Bereich der Insolvenzverwaltung. Dabei steht sie für langjährige Erfahrung in unterschiedlichsten Krisen- und Insolvenzsituationen und legt besonderes Augenmerk auf die Betriebsfortführung und die – ggf. übertragende – Sanierung von Unternehmen sowie auf das Erstellen von Insolvenzplänen. (www.roemermann-insolvenzverwalter.de)