Suche

Bitte mit Enter bestätigen

Regionaler Investor übernimmt die Einrichtung / Alle Arbeitsplätze bleiben erhalten

Insolventes Alten- und Pflegeheim Vahrenheide ist gerettet

Hannover, 14. Dezember 2017 – Gute Nachrichten für die Bewohner und Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheims Vahrenheide: Die Tegeler-Gruppe aus Wunstorf übernimmt den Betrieb der Seniorenresidenz und alle Beschäftigten zum 1. Januar 2018. Das Amtsgericht Hannover hatte Ende September die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der SRG Vahrenheide gGmbH angeordnet. Der engagierte Einsatz von Insolvenzverwalter Prof. Dr. Volker Römermann und seinem Team führte nun schon nach weniger als drei Monaten zu einer nachhaltigen Zukunftsperspektive für die Einrichtung und damit zur ersehnten Sicherheit noch vor dem Weihnachtsfest für die mehr als 80 Bewohnerinnen und Bewohner sowie die ca. 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Nachdem der Betrieb des Alten- und Pflegeheims Vahrenheide über Monate nicht kostendeckend war, drohte dem Heim die Schließung. „Wir waren von der ersten Minute gefordert. In enger Abstimmung mit der Heimaufsicht und in intensivem Austausch mit dem Verpächter ist es uns gelungen, den Betrieb des Pflegeheims zu sichern. Das war nur durch die Treue der qualifizierten Pflegekräfte und das Vertrauen der Bewohner möglich“, erklärt Insolvenzverwalter Prof. Dr. Volker Römermann. Rechtsanwalt Martin Gehlen ergänzt: „Wir haben parallel sofort den elektronischen Datenraum für potenzielle Interessenten eingerichtet, um schnell zu einer tragfähigen Lösung zu kommen.“ Insgesamt haben sich ca. zehn Unternehmen an dem Bieterverfahren beteiligt. 

Am Ende erhielt die Tegeler-Gruppe aus Wunstorf sowohl aufgrund ihres Gebots als auch aufgrund der ausgewiesenen Branchenkenntnisse sowie der regionalen Nähe den Zuschlag. Sie übernimmt das Alten- und Pflegeheim Vahrenheide im Zuge einer übertragenden Sanierung – vorbehaltlich der endgültigen Zustimmung der Gläubigerversammlung – zum 1. Januar 2018. „Wir sind sehr zufrieden, erfolgreich aus dem Bieterverfahren hervorgegangen zu sein und den Mitarbeitern und Bewohnern nun Verbesserungen, vor allem bei der Pflege, wie auch umfassende Sanierungsmaßnahmen in Aussicht stellen zu können“, sagt Jens Tegeler, geschäftsführender Gesellschafter der Tegeler-Gruppe. Er ließ es sich nicht nehmen, direkt nach Vertragsunterzeichnung, gemeinsam mit Insolvenzverwalter Römermann die Mitarbeiter und Bewohner zu informieren und sich persönlich vorzustellen. „Auch als Zeichen für den Neustart in der Pflegeeinrichtung werden wir diese zukünftig unter dem neuen Namen Erlenhof betreiben.“, teilte Tegeler den Bewohnern dabei mit. Inspiriert wurde der Name durch die Bäume im Garten der Einrichtung.

Mit der Übernahme des Betriebs Anfang Januar gibt es nun rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest Klarheit für alle Beteiligten und beste Perspektiven für das neue Jahr.


Zur Kanzlei: 
Die Römermann Insolvenzverwalter Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist bundesweit von dreizehn Standorten aus in einer Vielzahl von Insolvenzverfahren aktiv. Die Insolvenzverwalter bzw. Treuhänder werden regelmäßig von insgesamt 45 Insolvenzgerichten bestellt. Seit vielen Jahren gehört die Römermann Insolvenzverwalter Rechtsanwaltsgesellschaft mbH zu den führenden Kanzleien im Bereich der Insolvenzverwaltung. Dabei steht sie für langjährige Erfahrung in unterschiedlichsten Krisen- und Insolvenzsituationen und setzt besonderes Augenmerk auf die Betriebsfortführung und die Sanierung von Unternehmen. (www.roemermann-insolvenzverwalter.de)

Zum Investor: 
Die tegeler-Gruppe ist ein inhabergeführtes, mittelständisches Familienunternehmen mit Sitz in Wunstorf. Seit 1992 bietet die Unternehmensgruppe mit dem geschäftsführendem Gesellschafter Jens Tegeler ein großes Spektrum an Dienstleistungen für den Gesundheitsmarkt und die Privatwirtschaft an. Von Gebäudediensten und Catering bis hin zu eigenen stationären, teilstationären und ambulanten Einrichtungen für Senioren bewegt sich die tegeler-Gruppe nunmehr seit 25 Jahren auf dem Markt der Pflege & Gesundheit. Mehr Informationen über die tegeler-Gruppe finden Sie unter: www.tegeler-gruppe.de.