Suche

Bitte mit Enter bestätigen

Pressemitteilung: Geschäftsbetrieb erfolgreich übertragen / Alle Arbeitsplätze bleiben erhalten

Neustart für das ReMa Pflegeteam

Mannheim, 9. April 2018 – Außergewöhnlich schnell hat Insolvenzverwalter Thorsten Konrad, Partner der bundesweit tätigen Kanzlei Römermann, den Geschäftsbetrieb der ReMa Pflegeteam für außerklinische Intensivpflege GmbH in Speyer verkauft. Der Geschäftsbetrieb konnte auf die itoju.care Beatmungspflege GmbH übertragen werden, die auch alle Arbeitnehmer übernimmt. Bei der itoju.care Beatmungspflege GmbH handelt es sich um eine Schwestergesellschaft der Kinderpflegedienst.com Karlsruhe GmbH, die wie das ReMa Pflegeteam in erster Linie im Bereich der Intensivpflege tätig ist.

Die ReMa Pflegeteam für außerklinische Intensivpflege GmbH betreute in der Vergangenheit schwerstpflegebedürftige Patienten. Diese Patienten und ihre Angehörigen sind erleichtert, dass es gelungen ist, nur rund drei Monate nach Insolvenzantragstellung die Versorgung mit der erfolgten Übertragung sicherzustellen. Die Kinderpflegedienst.com Karlsruhe GmbH und die zu der Gruppe gehörenden Gesellschaften gehören mit ihrer Philosophie der ganzheitlichen Pflege zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen in diesem Marktsegment. So wurden sie zuletzt durch die Zeitschrift „Focus Business“ ausgezeichnet als „Wachstumschampion 2018“.

Insolvenzverwalter Thorsten Konrad freut sich über den Erfolg bei der Investorensuche und dankt allen Beteiligten für ihr Vertrauen und die Unterstützung. „Der Verkauf sichert allen Beschäftigten der ReMa Pflegeteam für außerklinische Intensivpflege GmbH eine dauerhafte Zukunft unter dem Dach einer erfolgreichen Unternehmensgruppe“, so der erfahrene Rechtsanwalt. „Besonders hervorzuheben ist, dass es damit gelungen ist, ein Umfeld zu finden, mit ganz neuen Entwicklungsmöglichkeiten für die Organisation und die betreuten Patienten“, hebt Konrad hervor.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir uns mit dem Geschäftsbereich der ReMa Pflegeteam für außerklinische Intensivpflege GmbH erweitern können. Das ist eine ideale Ergänzung – sowohl in räumlicher als auch in organisatorischer Hinsicht“, so die Geschäftsführerin der itoju.care Beatmungspflege GmbH Julia Keller und der Leiter des Backoffices und Vertriebs des Kinderpflegedienst.com, Andreas Zawisla. 

Nicht nur die bestehenden Arbeitsplätze konnten durch den Verkauf gerettet werden, sondern der Übernehmer plant, sogar die Zahl der betreuten Plätze durch Neuanstellungen von Arbeitnehmern, schnellstmöglich auszuweiten.

Die ReMa Pflegeteam für außerklinische Intensivpflege GmbH hatte am 08.12.2017 den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Rechtsanwalt Thorsten Konrad wurde vom Amtsgericht Ludwigshafen am 02.01.2018 zunächst zum vorläufigen Insolvenzverwalter und mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 01.02.2018 zum Insolvenzverwalter bestellt. In dieser Zeit führte er bis zur Übertragung den Geschäftsbetrieb des Unternehmens ständig fort. Seit seiner Zuständigkeit hatte Konrad intensiv nach Investoren gesucht und dabei mit einer Vielzahl von Interessenten über eine Übernahme des Unternehmens verhandelt, bis es ihm gelang in Abstimmung mit allen Beteiligten die erfolgreiche übertragende Sanierung zu gestalten.


Zur Person:
Thorsten Konrad ist Fachanwalt für Insolvenzrecht. Seit 2000 ist er als Rechtsanwalt mit den Schwerpunkten Insolvenzverwaltung, Restrukturierung und Gesellschaftsrecht tätig. Er wird regelmäßig von Gerichten der gesamten Rhein-Neckar-Region und Umgebung als Insolvenzverwalter bestellt.

Zur Kanzlei: 
Die Römermann Insolvenzverwalter Rechtsanwaltsgesellschaft mbH arbeitet bundesweit von 16 Standorten aus. Die dort tätigen Insolvenzverwalter werden bundesweit von über 60 Gerichten bestellt. Seit vielen Jahren gehört die Römermann Insolvenzverwalter Rechtsanwaltsgesellschaft mbH zu den führenden Kanzleien im Bereich der Insolvenzverwaltung. Dabei steht sie für langjährige Erfahrung in unterschiedlichsten Krisen- und Insolvenzsituationen und legt besonderes Augenmerk auf die Betriebsfortführung und die – ggf. übertragende – Sanierung von Unternehmen sowie auf das Erstellen von Insolvenzplänen.