Fürth/Erfurt, 07.12.2020

Am 24.09.2020 wurde Rechtsanwalt Dr. Mario Nawroth von der bundesweit tätigen Römermann Insolvenzverwalter Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vom Amtsgericht Erfurt bei der NEMOPFLEGE Ambulante Dienste GmbH sowie der NEMOPFLEGE GmbH zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Mit Wirkung zum 01.12.2020 konnte nun eine Fortführungslösung erreicht werden, die den Erhalt aller Arbeitsplätze sicherstellt:

Die opseo Gruppe gliedert die beiden Gesellschaften mit ihren zusammen rund 140 Mitarbeitern in seinen mit bisher mehr als 750 Mitarbeitern größten Pflegedienst Nicole Tobias ein. Bundesweit beschäftigt die opseo Gruppe ca. 4.000 Pflegekräfte und versorgt allein im Bereich der außerklinischen Intensivpflege ca. 1.000 Patienten.

„Mit der Übernahme von NEMO können wir unser Pflegeangebot in Thüringen weiter ausbauen. Wir sind überzeugt, gemeinsam mit dem Team von NEMO für die Patienten zukünftig auch weiterhin die bestmögliche Versorgung sicherstellen zu können“, äußerte sich Herr Karsten Tobias, Geschäftsführer des Pflegedienst Nicole Tobias zu den Investitionsmotiven von opseo.

Nachdem sich mit den ersten Interessenten keine tragfähige Lösung für beide Gesellschaften abzeichnete, startete Dr. Nawroth zum 01.11.2020 einen strukturierten Investorenprozess. In nur knapp 5 Wochen gelang es dem Team der INTRION Gesellschaft für Managementberatung mbH neue Interessenten zu akquirieren. Am Ende konnte sich mit opseo einer dieser neuen Interessenten mit einem wettbewerbsfähigen Angebot zur Begleitung des anstehenden Insolvenzplanverfahrens durchsetzen.

„Die Geschwindigkeit und Professionalität, mit der opseo den gesamten Prozess durchlaufen hat, war beeindruckend,“ so Dr. Michael Saatmann von INTRION.

Auch Dr. Mario Nawroth zeigt sich zufrieden mit der erreichten Lösung: „Mit opseo haben wir einen Partner gefunden, der für die Mitarbeiter und Gläubiger von NEMO ein interessantes Konzept aufgezeigt hat. Dass wir zudem die Betreuung der zumeist schwer kranken Patienten so reibungslos sicherstellen können, freut mich am meisten.“

Die Römermann Insolvenzverwalter Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist bundesweit von über 15 Standorten aus aktiv. Die dort tätigen Insolvenzverwalter werden regelmäßig von über 65 Gerichten bestellt. Seit vielen Jahren gehört die Römermann Insolvenzverwalter Rechtsanwaltsgesellschaft mbH zu den führenden Kanzleien im Bereich der Insolvenzverwaltung. Dabei steht sie für langjährige Erfahrung in unterschiedlichsten Krisen- und Insolvenzsituationen und setzt besonderes Augenmerk auf die Betriebsfortführung und die – ggf. übertragende – Sanierung von Unternehmen (www.roemermann-insolvenzverwalter.de).

Die INTRION Gesellschaft für Managementberatung mbH ist eine mittelständische Unternehmensberatung, die einen Schwerpunkt in der Sanierungs- und Transaktionsberatung hat. Aus dem Standort Fürth heraus betreut INTRION regelmäßig Mandanten in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Sachsen und Thüringen (www.intrion-management.de).